frisch gespielt - Magazin für Brett- und Gesellschaftsspiele

Das Goldene Zeitalter der Gesellschaftsspiele

Scheint der euphorische Titel aufs erste ein wenig übertrieben für die gegenwärtige Situation am Spielemarkt, so sieht das, vergleicht man diese mit den vergangenen Dekaden oder gar Epochen, anders aus. Zudem setzt sich die Internationalisierung des Spiele-Sektors weiter fort und Innovationen zeigen, dass das Ende der verlegerischen Ideenfindung noch lange nicht erreicht ist. Beispiel dafür sind die so genannten Legacy-Spiele, deren kampagnenartiger Ablauf an die guten, alten Pen & Paper Rollenspielabende erinnern. Doch trotz aller Innovationen und Verkaufszuwächse hört man gelegentlich die Frage, ob denn überhaupt noch Brettspiele gemacht werden. Hier zeigt sich, dass die Werbe- und Marketing-Budgets der Spielverlage im Vergleich zu globalen Marktgiganten wie Apple oder Sony verschwindend gering sind. Apropos Apple. Vor etwa neun Jahren meinte der damalige Visionär Steve Jobs, dass Tablets die Laptops ersetzen würden. Unsinn und Marketing-Schmäh, wie wir heute wissen. In seinen Träumen wären wohl auch keine Spielbretter in der Tischmitte gewesen, sondern miteinander verlinkte Tablets. Absurd, wer würde Tick, Tack, … Bumm  lieber mittels App auf dem Smartphone statt mit der Bombe spielen? Andererseits gab es ja mal ein dahingehend getuntes Galaxy von Samsung, oder …?

Und was wäre, sollte es tatsächlich einmal zu einem längeren Stromausfall kommen, wie es im Brettspiel Black Out - Hong Kong thematisiert wird? − Dann säßen wir auf dem Trockenen! Zwar würde es ohne Elektrizität an Licht mangeln, aber Kerzen und Öllampen könnten für gerade die schummrige Atmosphäre am Spieltisch sorgen, wie sie trendige Event-artige Kriminal-Spiele im Stile des düsteren Mythos Tales ersehnen. Derartige Spiele sind übrigens ein gutes Training, will man die zuweilen verworrenen Zusammenhänge in Politik und Wirtschaft erkennen und einer möglichen medialen Beeinflussung entgehen. Doch bevor wir uns an dieser Stelle zu weit aus dem Fens­ter lehnen, kehren wir wieder zurück, ins Hier und Heute.

Es weihnachtet bereits und ein neues Jahr steht vor der Tür. So möchten wir Ihnen alles Gute und viel Glück wünschen. Versüßen Sie sich die besinnliche Zeit mit Spielen. Garantiert kalorienfrei. !